Der Obstlehrgarten des Vereins

Im Jahr 1986 pachtete der Verein das heutige Grundstück am Kreuzsteinweg um darauf einen Obstlehrgarten anzulegen. Da andernfalls Schäden an den

Grundstück 1986 vor der Einzäunung

1986 Arbeiten am Zaun

Schäden an den geplanten Bäumen durch Wildverbiss unvermeidlich gewesen wären, musste das Grundstück zunächst eingezäunt werden, was noch im gleichen Jahr geschah.
 eingezäuntes u. bepflanztes Grundstück 1987 Lehrgarten 1990
Nach dem Erstellen der Umfriedung wurden 1987 die Bäume gepflanzt, von 
denen heute (2009) noch 22 im Lehrgarten gedeihen. Auch wenn die Freude am Lehrgarten groß war, bestand doch die Notwendigkeit Geräte unter zu stellen und einen Raum zum Unterstellen und zum Aufwärmen zu haben. So begann der Verein 1988 die heutige Aufenthaltshütte zunächst in kleinerem Rahmen zu errichten.

Bald erwies sich der Holzbau als zu

 Lehrgartenhütte 1990

klein und so begann man 1993 mit der  Errichtung einer getrennt stehenden Gerätehütte. Im Jahr 1996 war es dem Verein möglich das  
Grundstück zu erwerben. Mit großer Unterstützung seitens der Mitglieder gelang es, den Kaufpreis aufzubringen. Ein Jahr später, nämlich 1997 konnte der nunmehrige Lehrgarten mit Strom versorgt und ein gewisser Komfort gewonnen werden. 2005 war es dann möglich, das Grundstück ans Wasser- und Abwassernetz anzuschließen. Danach war es auch möglich, die Hütte mit einer

Innenraum Hütte - 2008

Teeküche auszustatten.

 

 

Heute (2009) werden die Obstbäume von einigen Vorstandsmitgliedern betreut. Die Aufenthaltshütte wird regelmäßig für Sitzungen der Vereinsleitung und von der Jugendgruppe Gartenkids genutzt. Auch ein Stammtisch hat sich gefunden, der seine Bewirtung in eigener Zuständigkeit abwickelt. Im Lehrgarten

hält der Verein regelmäßig Schnittkurse ab und die Mitglieder haben die Gelegenheit sich über die Früchte im Garten zu informieren und so eine

Teeküche 2008
Entscheidungshilfe für eigene Anpflanzungen zu erhalten. Im Jahr 2007 erfolgte die Begrünung der Aufenthaltshütte mit zwei Weinstöcken, an denen künftig auch die Erziehung von Weinstöcken gezeigt werden kann. 2008 schließlich wurde aus Anlass des 95. Geburtstags des Vereins ein Rosen- stock gepflanzt. Daneben dient der Garten auch als "Baumschule" für die Pflanzungen am Konfirmandenplatz.

Aufenthaltshütte mit Weinstöcken 2008

 Lehrgarten im April 2008 Lehrgarten im Okt. 2008
Einen Standortplan mit den Sorten der einzelnen Bäume finden Sie auf einer gesonderten Seite hier.