Der phänologische Kalender  -  die Jahreszeiten nach der Natur

In unserem Kalender ist der Beginn der Jahreszeiten starr festgelegt, doch lassen sich Abläufe in der Natur nicht in dieses Schema zwängen. Die Einteilung der Jahreszeiten nach dem Entwicklungsstand der Natur enthält der Phänologische Kalender (Phänologie ist die Lehre der Erscheinungen). Man geht man im phänologischen Kalender von zehn Jahreszeiten aus, deren Beginn von Jahr zu Jahr unterschiedlich ist und nicht in jedem Landschaftsgebiet gleichzeitig erfolgt (z. B. Weinbaugebiet und Frankenwald). Für den Gärtler ist dies insofern interessant, als Schnitt- Pflanz- und Saattermine stark vom Witterungsverlauf abhängig sind und sich nach dem tatsächlichen Stand der Vegetation richten

        Die Jahreszeiten der Natur: 
Jahreszeit Fängt an mit dem Beginn von:
Vorfrühling Blüte von Schneeglöckchen, Haselnuss, Salweide, Schwarz-Erle, Winterjasmin (oft Ende Febr. / Anf. März)
Erstfrühling 

Blüte von Forsythien, Stachelbeere (ersatzweise der Blattentfaltung), Johannisbeere, Schlehe, gegen Ende von Kirsche und Pflaume, Laubentfaltung von Birke und Buche, Ergrünen von Dauergrünland oder Rasen, Aufgehen von Sommergetreide

Vollfrühling  

Blüte von Apfel, später von Flieder und Himbeere, Rosskastanie, Blattentfaltung der Stiel-Eiche und der Hainbuche, Aufgehen von Kartoffeln,

 Frühsommer 

Blüte der Gräser, des Schwarzen Holunders, des Weißdorns, des Wald-Geißbarts, des türkischen Mohns, Blüte des Winterroggens, Bildung von Ähren an den anderen Getreidearten,

Hochsommer  

Fruchtreife der Johannisbeere (je nach Sorte), Blüte der Sommer-Linde, der Wegwarte, der Kartoffeln, Getreideernte

Spätsommer 

Fruchtreife von Frühapfel, Frühzwetschge, Felsenbirne, Eberesche, Blüte des Heidekrauts und der Herbstannemone

Frühherbst   

Fruchtreife des Schwarzen Holunders und der Haselnuss, Blüte der Herbstzeitlosen, Ernte der Herbstsorten von Birnen und Zwetschgen

Vollherbst  

Blattverfärbung bei Wildbäumen wie Stiel-Eiche, Rosskastanie oder wildem Wein (Selbstkletternde Jungfernrebe), Reife von Stieleiche, Rosskastanie, Quitte, Walnuss, Weiterführen der Ernte von Äpfeln und Birnen sowie von Spätkartoffeln, Beginn des Blattfalles von frühen Kulturobstbäumen

Spätherbst  

Blattfall der Wildbäume z. B. Stiel-Eiche von spätreifendem Apfel und Abschluss der Vegetationszeit

Winter  

Vegetationsruhe,  alle Bäume haben ihr Laub verloren, Auflaufen des Winterweizens  (ungefähr ab Ende Nov. / Anf. Dez.)

 ©:  MF, R.thal, H.grund (vom GBV-R)